Home » Neuigkeiten und Entwicklungen » Das Ende der modernen Cannabis-Prohibition

Das Ende der modernen Cannabis-Prohibition

0

 

Die Cannabis-Liebhaber auf der ganzen Weit können wahrnehmen, dass sich das Ende der Cannabis-Prohibition nähert. Es wird nicht so schnell für alle kommen, jedoch die Legalisierung ist nicht mehr aufzuhalten. Die vergangenen fünf Jahre haben einen bemerkenswerten Fortschritt in der Legalisierung von Cannabis gezeigt und im Speziellen sind nun die medizinischen Anwendungen von Cannabis weltweit bekannt und werden (im Allgemeinen) akzeptiert. Das medizinische Argument ist vielleicht der wichtigste Aspekt der laufenden Cannabis-Debatte. Da das Jahr 2015 zur Neige geht, bringen wir hier eine Zusammenfassung des internationalen Fortschrittes bis heute.

 

Südamerika

Das erste Land, in dem Cannabis vollkommen legalisiert und reglementiert wurde, war Uruguay. Doch seit damals kündigten auch andere südamerikanische Länder wie Mexiko, Kolumbien und Chile Pläne an, Cannabis zu reglementieren. Südamerika hat einen hohen Preis gezahlt, um an der Front des Drogenkrieges zu kämpfen, der jährlich tausende Opfer forderte. Cannabis-Ernten waren eine einfache Grundlage, auf der andere kriminelle Unternehmungen aufbauen konnten und kriminelle Gruppierungen freuten sich jahrzehntelang über den Genuss steuerfreier Einkommen. Doch das ändert sich, die politischen Führer Südamerikas sehen Nutzen in der Reglementierung des Cannabis-Marktes und sie beginnen bereits damit. Die Nationen Südamerikas betrachten Modelle zum legalen Home-Growen näher. Den Leuten zu erlauben, ihr eigenes Cannabis zu growen ist der beste Weg, um die mächtigen kriminellen Netzwerke tu unterminieren. 

 

 

 

Nordamerika

Die jüngste Wahl von Justin Trudeau bedeutet, dass Cannabis nun in Canada legalisiert wird, und zwar für Entspannungs- und medizinische Zwecke. Das ist eine großartige Nachricht für die Kanadier und eine schlechte für die großen Banden, die bis jetzt das Monopol am Markt genossen haben.

Die USA bleiben das Machtzentrum der Welt in Bezug auf die Legalisierung mit rund der Hälfte der Staaten, in denen es einen legalen Zugang zum Cannabis für Entspannungs- und medizinische Zwecke gibt. Der Markt für legale Cannabisprodukte in den USA ist der weltweit größte und alle paar Monate schließt sich der eine oder der andere Staat der Liste der „legalen“ Staaten an.

 

Mittlerer Osten

Israel bleibt ein Weltführer in der Forschung rund um medizinisches Cannabis. Ein Großteil der Arbeit zur THC-Identifikation wurde in Israel durchgeführt und hier wurde die Verwendung von Cannabis in PTSD (post traumatic stress disorder) bei ehemaligem Militärpersonal geleitet.

 

 

 

Europa

Europa bleibt ein Kontinent mit gemischten Messages zur Legalität von Cannabis. Cannabis kann vielerorts medizinisch verordnet werden und kann in den holländischen Coffeeshops oder in den spanischen Cannabis Clubs gekauft werden. In anderen Ländern wie Österreich, Belgien, der Tschechischen Republik, Italien, Portugal, Spanien und der Schweiz bestehen unterschiedliche Grade der Entkriminalisierung oder es ist eine medizinische Verwendung gestattet. 

Dennoch legen Länder wie das Vereinigte Königreich, Frankreich, Norwegen, Schweden und Finnland immer noch eine bemerkenswerte politische Starrheit in Bezug auf die Cannabis-Legalisierung an den Tag. Dies, obwohl sich die Regierungen dieser Länder der medizinischen Vorteile, die mit der Verwendung von Cannabis zusammenhängen, voll bewusst sind.

 

Australien & Neuseeland

In Australien sind in gewissen Gebieten ‚persönliche’ Grows von 1-2 Pflanzen erlaubt. Im Oktober 2015 verkündete die australische Bundesregierung , das Growen von Cannabis für medizinische und wissenschaftliche Verwendung legalisieren zu wollen

 

 

Politische Beweggründe zur Legalisierung von Cannabis

Die Hauptgründe zur Legalisierung von Cannabis sind folgende:

  1. Medizinischen Zugang zu Cannabis zu gestatten 
  2. Eine Umsatzgenerierung und Regelung zu gestatten 
  3. Die kriminelle Beteiligung zu beseitigen und zu unterminieren
  4. Mangelhafte Gesetze, die weitestgehend ignoriert werden, zu aktualisieren 

 


Rolle der Vereinten Nationen

Die UN-Versammlung 2016wird als Gelegenheit für die internationalen Führer erwartet, um die UN-Richtlinien zu aktualisieren und um anzuerkennen, dass die Politik bis heute ein großer Fehlschlag gewesen ist und dass nur die kriminelle Elite davon profitiert hat. Ein jüngst durch Rochard Branson bekannt gewordener Bericht zeigt, dass die UN die Notwendigkeit einer Änderung anerkennen.

 

2016 und danach.

Da mehr Staaten legales Cannabis analysieren und einführen, gelangen die verbleibende Nationen zusehends bezüglich der Legalisierung unter Druck. Cannabis ist zweifelsohne legaler als es jemals war und in den kommenden Jahren sollte es auch in Ihrem Land legalisiert werden.

November 27th 2015
Easy Indoor
Grow Guide

Related items

Letzte Kommentare (0)




Leave a comment

Name
E-Mail
Your comment
Type the characters you see in the picture below
I would like to receive the newsletter
Kontakt aufnehmen   |   Disclaimer   |   Privacy policy, terms and conditions

Dutch Passion rät seinen Kunden, sich vor dem Keimen über lokal anwendbare Gesetze und Bestimmungen zu informieren. Dutch Passion haftet nicht für die Handlungen von Personen, die gegen das Gesetz und die Bestimmungen verstoßen, die vor Ort angewendet werden. Cannabis-Samen sollten in Gebieten, wo die Zucht von Cannabis illegal ist, von jedermann wie Souvenirs zum Sammeln aufbewahrt werden.