Home » Neuigkeiten und Entwicklungen » Medizinisches Cannabis. Was ist medizinisches Marihuana?

Medizinisches Cannabis. Was ist medizinisches Marihuana?

0

Medizinisches Cannabis ist heute beliebter denn je. Ist das aber das Gleiche wie Cannabis zu Freizeitzwecken? Wenn nicht, was sind die wichtigsten Unterschiede? Der Blog dieser Woche erklärt Ihnen alles, was Sie über medizinisches Cannabis wissen sollten, wie es zu growen ist und worauf Sie achten sollten. Zuerst wollen wir einen Blick auf die Geschichte des Cannabis zu Freizeitzwecken und die Entwicklung der medizinischen Cannabis-Varietäten werfen.

 

THC-reiches Cannabis zu Freizeitzwecken.

Die Beleibtheit von THC-reichem Cannabis zu Freizeitzwecken hat in den letzten Jahrzehnten zugenommen, speziell seit den Sechzigerjahren. Obwohl Cannabis vielleicht über tausende Jahre medizinisch verwendet wurde, wurde es ab den Achtzigerjahren immer nur als eine ‚Mainstream’-Medizin angesehen. Die Entscheidung Kaliforniens, die medizinische Verwendung von Cannabis im Jahr 1996 (‚Proposition 215’) zu legalisieren, wird von vielen Leuten als der offizielle Beginn der modernen Ära des medizinischen Cannabis angesehen.

 

 

Medizinische Verwendung von THC-reichem Cannabis

Da der Konsum von Cannabis zu Freizeitzwecken ab den Sechzigerjahren zugenommen hat, wurden immer mehr Leute auf die medizinische Verwendung von Cannabis aufmerksam. Viele Leute mit Leiden wie MS, Krebs, AIDS, Arthritis, Morbus Crohn und vielen anderen Leiden begannen zu berichten, dass ihre Symptome nach der Verwendung von Cannabis gelindert wurden. Viele Cannabis-Growers bemerkten, dass gewisse Varietäten scheinbar spezielle Linderung der Symptome spezieller Krankheiten bieten können. Grower von medizinischem Cannabis und Züchter begannen dieses Thema genauer zu untersuchen. 

 

 

 

CBD-reiches Cannabis

Cannabis enthält viele verschiedene cannabinoide Wirkstoffe. THC (Tetrahydrocannabinol) ist der bekannteste davon und ist für die psychoaktive Wirkung des Cannabis verantwortlich. Ein weiterer wichtiger Wirkstoff wird Cannabidiol oder ‚CBD’ genannt. Es scheint, dass dieses eine eher körperliche Wirkung, als eine zerebrale Wirkung hat. Für viele Verwender von medizinischem Cannabis verursacht das Vorhandensein von CBD ein stärkeres körperliches Stone und eine größere Linderung der Schmerzen/Symptome.

 

Viele Verwender von medizinischem Cannabis bevorzugen hohe CBD-Anteile. In den meisten Cannabis-Varietäten ist CBD mit einem Anteil von rund 0,1-0,2% vorhanden. In CBD-reichen Varietäten sollte der CBD-Anteil 4% (oder mehr) des Trockengewichtes der Buds ausmachen. Heute stellen die CBD-reichen Varietäten eine der beliebtesten Wahl für medizinische Anwender dar. Wir von Dutch Passion beobachten jedoch viele Freizeit-Anwender, die eine sanftere Raucherfahrung mit den CBD-reichen Varietäten mit weniger psychoaktiven Eigenschaften schätzen. Interessanterweise berichten viele der Grower von medizinischem Marihuana ganz andere Vorlieben für entweder die CBD-reichen Indica-Varietäten (z.B. CBD Kush) oder CBD-reichen Sativa-Varietäten (wie die CBD ComPassion). 

  


Medizinische Cannabis-Samen online kaufen.

In vielen Jahren Erfahrung hat Dutch Passion erkannt, dass alle Cannabis-Varietäten einige medizinische Vorteile aufweisen, egal ob THC-reich oder CBD-reich. Es ist außerdem klar, dass individuelle Patienten ihre eigenen Vorlieben für spezielle Varietäten haben, die am besten bei ihrem Leiden wirken. Oftmals haben Menschen mit dem gleichen Leiden ganz unterschiedliche Cannabis-Vorlieben. Schließlich ist jeder Mensch anders und hat sein eigenes Endo-Cannabinoid-System. So kann man wahrscheinlich erwarten, dass jeder Mensch seine eigenen bevorzugten medizinischen Marihuana-Varietäten hat. Daher ist es wichtig für Grower von medizinischem Cannabis, verschiedene Cannabis-Samenvarietäten zu kaufen und zu probieren und die besten für sich selbst herauszufinden. Heute ist das Kaufen von Cannabis-Samen online ganz einfach, Sie müssen nur ein Samenunternehmen auswählen, dem Sie vertrauen können.

 

Mutterpflanzen und Stecklinge 

Haben Sie einmal eine Cannabis-Varietät gefunden, die gut bei Ihnen funktioniert, sollten Sie es in Betracht ziehen, die Mutterpflanze zu behalten, die Ihnen über viele Jahre Stecklinge liefern wird (Klone). Viele Grower von medizinischem Cannabis arbeiten in Teams, was es ihnen ermöglicht, sich eine Auswahl an qualitativ hochwertiger Genetik für die lokale medizinische Community anzueignen. 


Die medizinische Verwendung von Cannabis

Cannabis wird von Millionen von Menschen betrieben, um Symptome und Schmerzen bei verschiedenen medizinischen Zuständen zu lindern. Dutch Passion empfahl Anwendern von medizinischem Cannabis dies mit medizinischen Fachleuten zu besprechen, die sich immer mehr des medizinischen Nutzens bewusst werden. Das Growen Ihres eigenen medizinischen Cannabis ist die beste Art, maximale Qualität zu einem minimalen Preis zu erhalten.

Die folgende Information über die Anwendung von medizinischem Cannabis stammt direkt aus dem Büro für medizinisches Cannabis, das eine Abteilung des Niederländischen Ministerium für Gesundheit, Wohlfahrt und Sport darstellt:

“Es gibt ausreichende Gründe zu glauben, dass medizinisches Cannabis in folgenden Fällen helfen kann:

  • Schmerzen und Muskelspasmen oder Krämpfe in Zusammenhang mit multipler Sklerose oder Rückenmarksverletzungen;

  • Übelkeit, Appetitverlust, Gewichtsverlust und Schwäche aufgrund von Krebs oder AIDS;

  • Übelkeit und Erbrechen in Zusammenhang mit Chemotherapie oder Radiotherapie bei der

    Behandlung von Krebs, Hepatitis C oder HIV-Infektion und AIDS;

  • Chronische Schmerzen (hauptsächlich in Zusammenhang mit dem Nervensystem, zum

    Beispiel durch einen geschädigten Nerv verursacht, Phantomschmerzen, Gesichts-

    Neuralgie oder chronische Schmerzen, die nach Genesung von Gürtelrose zurückbleiben)

  • Gilles de la Tourette-Syndrom;

  • Therapieresistentes Glaukom.

    Patienten und Ärzte haben auch über positive Effekte bei vielen anderen Zuständen berichtet, einschließlich Morbus Crohn, Colitis ulcerosa, Epilepsie, Juckreiz, Migräne, Rheumatismus, rheumatoide Arthritis, ADD und Schädel-Hirn-Trauma. Diese positiven Effekte müssen noch durch die wissenschaftliche Forschung bestätigt werden. (Weitere Information nden Sie auf www.Cannabis- med.org.)

    Zur Zeit heilt medizinisches Cannabis die oben erwähnten Krankheitsbilder nicht, kann aber die Symptome lindern, die damit in Zusammenhang stehen. Es kann auch dazu beitragen, dass andere Arzneimittel in einer niedrigeren Dosierung verabreicht werden können und somit deren Nebenwirklungen geringer werden. Es liegt bei den Ärzten zu bestimmen, ob die Behandlung mit medizinischem Cannabis Angesichts der Diagnose und der Umstände einen Nutzen für den Patienten bringen kann. Auf diese Weise sind sie nicht auf die Liste der oben angegebenen Beschwerden beschränkt. Ein Arzt verschreibt medizinisches Cannabis, wenn die Standardbehandlungen und eingetragene Arzneimittel nicht die gewünschte Wirkung haben oder zu viele Nebenwirkungen verursachen.”

    Diese Information wurde wörtlich der Website des Büro für medizinisches Cannabis, einer Abteilung des Niederländischen Ministeriums für Gesundheit, Wohlfahrt und Sport entnommen: 


 

November 25th 2016
Easy Indoor
Grow Guide

Letzte Kommentare (0)




Leave a comment

Name
E-Mail
Your comment
Type the characters you see in the picture below
I would like to receive the newsletter
Kontakt aufnehmen   |   Disclaimer   |   Privacy policy, terms and conditions

Dutch Passion rät seinen Kunden, sich vor dem Keimen über lokal anwendbare Gesetze und Bestimmungen zu informieren. Dutch Passion haftet nicht für die Handlungen von Personen, die gegen das Gesetz und die Bestimmungen verstoßen, die vor Ort angewendet werden. Cannabis-Samen sollten in Gebieten, wo die Zucht von Cannabis illegal ist, von jedermann wie Souvenirs zum Sammeln aufbewahrt werden.