Home » Neuigkeiten und Entwicklungen » Selbstblühende Cannabis-Samen. THC-reiche selbstblühende Cannabis-Samen für ganz einfach zu Hause gegrowtes Cannabis.

Selbstblühende Cannabis-Samen. THC-reiche selbstblühende Cannabis-Samen für ganz einfach zu Hause gegrowtes Cannabis.

0

 

Einer der wichtigsten Zuchterfolge bei der Entwicklung von Cannabis war das Erscheinen der jüngsten leistungsstarken und selbstblühenden Cannabis-Samenvarietäten. Heute liefert die beste selbstblühende Genetik routinemäßig Photoperioden-Varietäten, die im gleichen Zeitraum gegrowt werden. Die Stärke der besten selbstblühenden Varietäten war einige Jahre gleich wie die der Photoperioden-Varietäten. Die Entwicklung und das Fortschreiten der selbstblühenden Varietäten waren beinahe dramatisch. Wie hat sich das aber alles zugetragen? 

 

1. Generation der selbstblühenden Varietäten. Konzeptbestätigung, jedoch mehr Arbeit.

Die ersten selbstblühenden Varietäten wurden durch den Joint Doctor in den Achtziger- und Neunzierjahren populär gemacht – das war die 1. Generation der selbstblühenden Varietäten. Frühen Pionieren gelang es, die grundlegenden Regeln des Cannabis zu umgehen, die behaupten, dass eine Pflanze nur blüht, wenn die täglichen Lichtstunden reduziert werden. Man gestattete es der selbstblühenden Cannabis-Pflanze unter 20+ Stunden Licht täglich zu blühen und so erhielt die Pflanze einen neuen photosynthetischen Vorteil gegenüber Photoperioden-Varietäten. Die Produktion von Buds unterer 20 Stunden Licht täglich war natürlich viel höher. Der ersten Generation der selbstblühenden Varietäten fehlte es jedoch an Stärke und Ertrag. Kurzsichtige Züchter in der Cannabis-Community beschlossen, die selbstblühenden Varietäten zu ignorieren. Doch die übrigen von uns sahen darin etwas sehr Interessantes und so ging die Arbeit weiter.

 

2. Generation der selbstblühenden Varietäten. Bereits da, aber noch nicht so richtig.

Die 2. Generation der selbstblühenden Varietäten erlaubte einen flüchtigen Blick auf den Traum der selbstblühenden Varietäten – Blüte unter 20 Stunden Licht täglich. Für die meisten seriösen Züchter war das eine Phantasievorstellung. Wir von Dutch Passion beziehen uns auf die 2. Generation der selbstblühenden Varietäten, die vor allem in den Jahren 2005 bis 2010 zu sehen waren. Die Ergebnisse wurden verbessert, den frühen Erstanwender gefiel das was sie sahen, doch sie wollten mehr Stärke und ertragreichere Ernten.

 

 

 

3. Generation der selbstblühenden Varietäten. Da Warten hat sich gelohnt.

Die 3. Generation der selbstblühenden Varietäten war die, die wir heute in den Premium Samenbanken finden können. Die besten Heim-Grower von selbstblühenden Varietäten ernten normalerweise 100-200g+ von ihren Pflanzen und die Stärke ihrer selbstblühenden Varietäten und die der Photoperioden-Varietäten kann einfach nicht mehr unterschieden werden. Doch Vorsicht, es gibt noch einen großen Unterschiet zwischen den besten Samenbanken (die unverfälschte selbstblühende Varietäten der 3. Generation anbieten) und den übrigen Samenbanken, die sich noch mit Uneinheitlichkeit bei Ertrag und Stärke abmühen,. Es sind einige großartige selbstblühende Varietäten erhältlich, doch das ist nur die halbe Geschichte, denn Sie müssen auch über die Erfahrung und die Techniken verfügen, um die Samen durchgehend produzieren zu können. 

  

Selbstblühende Genetik für den Heim-Grower.

Viele Grower von selbstblühenden Varietäten haben das alte Konzept der Blütephase und der vegetativen Phase vergessen. Es besteht kein Bedarf an getrennten vegetativen Zeiten und Blütezelten. Viele Leute stellen in ihrem Zelt für die selbstblühenden Varietäten einen Lichtzyklus von 20 Stunden ein. Sie können jede Woche oder jede zweite Woche einen neuen selbstblühenden Samen in Ihr Grow-Zelt stecken und eine voll entwickelte weibliche Pflanze aus dem Zelt ernten, in dem sie sich entwickelt. Das ermöglicht einen konstanten Pflanzenfluss aus nur einem Grow-Raum. Die gestaffelte Erntemöglichkeit gibt Ihnen die Möglichkeit zu regelmäßig frischem Cannabis mit nur einem Zelt, um gleichzeitig die Anzahl der voll entwickelten Pflanzen zu reduzieren. 

 

Selbstblühende Varietäten zum Outdoor-Growen.

Draußen benötigen die selbstblühenden Varietäten ungefähr 90 Tage vom Samen bis zur Ernte. Die selbstblühenden Pflanzen werden draußen im Allgemeinen ungefähr einen Meter hoch, wodurch sie leicht versteckt werden können. Die selbstblühenden Pflanzen sind die einzige Möglichkeit, um eine Mittsommer-Cannabis-Ernte einzufahren. Grower in Gebieten mit Mittelmeerklima können 2 oder 3 Ernten im Frühling, Sommer und Herbst von selbstblühenden Varietäten erzielen. Das ist eine großartige Möglichkeit, um sich beim Heim-Growen zu organisieren und die Anzahl der Pflanzen zu minimieren und Ernten in verschiedenen Jahreszeiten zu erzielen.


January 27th 2017
Easy Indoor
Grow Guide

Letzte Kommentare (0)




Leave a comment

Name
E-Mail
Your comment
Type the characters you see in the picture below
I would like to receive the newsletter
Kontakt aufnehmen   |   Disclaimer   |   Privacy policy, terms and conditions

Dutch Passion rät seinen Kunden, sich vor dem Keimen über lokal anwendbare Gesetze und Bestimmungen zu informieren. Dutch Passion haftet nicht für die Handlungen von Personen, die gegen das Gesetz und die Bestimmungen verstoßen, die vor Ort angewendet werden. Cannabis-Samen sollten in Gebieten, wo die Zucht von Cannabis illegal ist, von jedermann wie Souvenirs zum Sammeln aufbewahrt werden.