Home » Neuigkeiten und Entwicklungen » Was ist eine Cannabis-Toleranz-Auszeit?

Was ist eine Cannabis-Toleranz-Auszeit?

0

Cannabis-Verwender nehmen sich eine ‚Toleranz-Auszeit’, wenn sie finden, dass das Gefühl, ‚stoned’ oder ‚high’ zu werden nicht mehr so ist, wie bisher. Eine Toleranz-Auszeit kann Ihnen gut tun, wenn Sie routinemäßig mehr Cannabis als normal verwenden und nicht verstehen, warum Sie nicht mehr so high werden wie gewöhnlich. Ein Zyklus mit vermehrtem Cannabis-Gebrauch kann oft das Problem darstellen. 

Eine Toleranz-Auszeit stoppt die biologische Erwartung hoher Cannabis-Levels. Nach ein, zwei Wochen mit eingeschränkter/keiner Cannabis-Verwendung passt sich der Körper niedrigeren Cannabis-Levels an. 

 

Cannabis-Toleranz-Auszeiten werden oft von Leuten benötigt, die:

  1. Cannabis 4-5 Mal pro Tag konsumieren (oder öfters)
  2. Mit dem Rauchen/Vaporisieren früh am Morgen beginnen.
  3. Routinemäßig Cannabis stark als einen Teil ihres Lebensstils verwenden

 

AutoBlackberry Kush 


THC-Abbau im menschlichen Körper.

THC und die anderen Cannabinoide werden im Körper auf natürliche Weise abgebaut. Der Körper  benötigt 2-4 Tage, um den THC-Level auf die Hälfte des ursprünglichen Levels abzubauen, dies wird ‚biologische Halbwertszeit’ genannt. Nach weiteren 2-4 Tagen halbiert sich der THC-Level wiederum und so weiter. 

 

 

Was ist der Nutzen einer Toleranz-Auszeit?

Ihre Cannabis-Verwendung kann auf ein Viertel (oder bedeutend weniger) Ihres vorherigen Verwendungslevels verringert werden. Der weitere Hauptnutzen liegt darin, dass das Cannabis wieder stärkere Wirkung zu haben scheint. Einige Leute nehmen eine Auszeit von ihrem heimgegrowten Cannabis-Stash, wenn sie auf Sommerurlaub gehen. Jeder, der sich schon einmal eine Toleranz-Auszeit genommen hat, wird sich gerne an den Genuss des „ersten Rauchens“ nach der Heimkehr erinnern.

 

AutoMazar

 

Wo beginnen Sie?

Zu bemerken, dass sich die Toleranz gegen Cannabis erhöht hat, kann eine frustrierende Enttäuschung sein. Diese Enttäuschung kann die Motivation sein, um die Cannabis-Toleranz wieder zurückzusetzen. Für einige selbstversorgende Heim-Grower, denen zwischen den Ernten das Cannabis ausgeht, sind Toleranz-Auszeiten ein natürlicher Teil ihres Verwendungszyklus. Viele Leute, die vor Kurzem eine Toleranz-Auszeit genommen haben behaupten, dass es grundlegend ist, den ersten Joint des Tages so spät wie möglich zu rauchen. Verwendet man Cannabis am Morgen, kann es schwieriger werden, die volle Wirkung von Cannabis auszukosten, als zu einem späteren Zeitpunkt des Tages. 

 

 

AutoBlueberry

 

Verringern Sie Ihren Cannabis-Konsum.

Wenn Sie es nicht schaffen, ganz mit der Verwendung von Cannabis aufzuhören, schränken Sie sie zum Beispiel durch Wechseln von Rauchen zum Vaporisieren ein. Dies ist ein Weg, um den Verwendungs-Level zu verringern und gleichzeitig Ihre Gesundheit zu verbessern. Leute, die vom Verbrennen zum Vaporisieren gewechselt haben berichten oft, dass sich Ihr Cannabis-Konsum halbiert hat. Das Rauchen von Cannabis ist die am wenigsten wirkungsvolle Art, um Ihren wertvollen Stash zu verwenden, 50%+ der sorgsam kultivierten Ernte geht sprichwörtlich verloren, wenn sie geraucht wird. Kauft man einen qualitativ hochwertigen Vaporisator ermöglicht das, den Konsum zu reduzieren und stellt auch einen gesünderen Weg dar, um es zu genießen. Der Vaporisator macht sich in nur wenigen Monaten bezahlt

 

AutoDurban Poison

 

Den Konsum auf Levels belassen, die gut für Sie sind.

Wenn Sie sich gerade eine (oder zwei) Wochen einer Toleranz-Auszeit von Cannabis genommen haben, können Sie wieder beginnen, kleinere Mengen zu rauchen. Versuchen Sie, diese neuen kleineren Mengen als neue normale Mengen beizubehalten. Dies verhindert, dass die Toleranz wieder schnell auf die alten Levels klettert. Nutzen Sie die Gelegenheit, den ersten Zug des Tages aufzuschieben, verwenden Sie weniger Cannabis und vergrößern Sie die Intervalle zwischen den Verwendungen. Einem starken Cannabis-User wird dies ein wenig schwieriger erscheinen, als dies tatsächlich ist, jedoch eine Toleranz-Auszeit kann es Ihnen ermöglichen, Ihre Cannabis-Aufnahme wieder zurückrückzusetzen und Sie gewinnen dadurch auch eine Menge Genuss zurück, den Sie vielleicht bereits verloren hatten.

January 29th 2016
Easy Indoor
Grow Guide

Related items

 

Letzte Kommentare (2)

On 01 -02-2016 at 19:48 u Grim Reefer wrote:
I love this article Joe I used to be a long term heavy cannabis user, i smoked from the minute i got up to the minute i went to be bed. By the time the night came id have to smoke 4-5 blunts trying to get that same effect as the first smoke of the day. Now i barely smoke half a blunt every night and every night and i get really stoned. Being doing it like this now for a year non stop and my tolerance never buids up as long as i have a variety of weed to pick from.
 

On 02 -03-2016 at 14:34 u Spacepicnic wrote:
This article is good one. I am daily smoker and i smoke all day. And this breaks comes naturally with time, when i realize that high feel is not what it used to be. Like you said about 3 days of break and that good high feel is back. Thanks for explaining. (stoners instinct is Great but sometimes its good explain that. For better understanding of the problem). Greets from Czech.
 




Leave a comment

Name
E-Mail
Your comment
Type the characters you see in the picture below
I would like to receive the newsletter
Kontakt aufnehmen   |   Disclaimer   |   Privacy policy, terms and conditions

Dutch Passion rät seinen Kunden, sich vor dem Keimen über lokal anwendbare Gesetze und Bestimmungen zu informieren. Dutch Passion haftet nicht für die Handlungen von Personen, die gegen das Gesetz und die Bestimmungen verstoßen, die vor Ort angewendet werden. Cannabis-Samen sollten in Gebieten, wo die Zucht von Cannabis illegal ist, von jedermann wie Souvenirs zum Sammeln aufbewahrt werden.