Home » Neuigkeiten und Entwicklungen » Cannabisextraktionen mit CO2 - Cannabisöl mit Kohlendioxid herstellen

Cannabisextraktionen mit CO2 - Cannabisöl mit Kohlendioxid herstellen

0

CO2 Cannabis Extractions


Cannabisextraktionen mit CO2 - Cannabisöl mit Kohlendioxid herstellen

Es gibt mehrere Möglichkeiten, Cannabisöl herzustellen. Einige Leute verwenden Lösungsmittel wie Alkohol oder Aceton. Andere machen Cannabis-Extraktionen mit komprimiertem Flüssiggas wie Butan. Aber eine Cannabis-Extraktionsmethode ist bei Profis besonders beliebt, und zwar die Kohlendioxid-Extraktion (CO2). CO2 ist überall in der Luft (0,038%), die wir atmen. CO2 wird auch von unseren Körpern produziert, es ist ein Teil der natürlichen Welt.

Vielen Dank an unsere Freunde von Vitalis Extraction Technology für die Videos und Bilder, die in diesem Blog zu sehen sind. Vitalis sind in der Cannabisbranche bekannt, sie sind führend in CO2-Extraktionssystemen und beliefern einige der größten Hersteller von Cannabiskonzentraten in Nordamerika.

Cannabis-Extraktion - CO2 VS. Butan (BHO)

Kohlendioxid ist ein Gas, das in der Atmosphäre bei etwa 400 ppm (Anteile pro Million) vorhanden ist. Das macht es einfach zu sammeln. Es ist auch nicht brennbar, im Gegensatz zu vielen anderen Substanzen, die zur Herstellung von Cannabis-Konzentraten verwendet werden. CO2 lässt sich leicht in Flaschen lagern / transportieren und wird in der Gastronomie und in der Brauindustrie häufig verwendet.

Der magische Teil von CO2 besteht darin, dass es sich bei niedrigen Temperaturen und hohen Drücken ähnlich wie ein Lösungsmittel verhält und organische Materialien wie Terpene und Cannabinoide von Cannabisblättern und -knospen entfernt. Sobald das Pflanzenmaterial von den Ölen, Terpenen und Cannabinoiden befreit ist, verdampft das CO2 in die Atmosphäre und hinterlässt einen klebrigen Rückstand an reinem Cannabisöl. Es besteht keine Notwendigkeit, sich um das Entfernen von Spuren von Butan oder Alkohol zu kümmern. CO2-Extraktionen sind von Natur aus sauber und sicher.

 

The cannabis extraction is Swelling


Warum verwenden Fachleute öfter CO2 als Heimanwender?

Kohlendioxid ist eine der beliebtesten Methoden für professionelle Unternehmen, die Cannabisextrakte in großem Maßstab gewinnen. CO2-Extraktionsgeräte sind unkompliziert ohne Brand- und Explosionsgefahr einzusetzen. Die resultierenden Öle sind rein, ohne sich um das Entfernen von Lösungsmittelresten kümmern zu müssen. Die einzigen Rohstoffe, die benötigt werden, sind CO2-Flaschen und viele Knospen. CO2 ist ideal für größere Mengen, bei denen mehrere Liter Öl hergestellt werden können. Für den professionellen Cannabis-Konzentrat Hersteller ist CO2 einfach und schnell.

Professional installation for extractions


Wie funktioniert die CO2-Cannabis-Extraktion?

CO2 wird unter Druck aus einer Gasflasche in eine Niedertemperaturflasche gepumpt. In diesem Zustand wirkt CO2 mehr wie eine Flüssigkeit als ein Gas. Das CO2 wird dann durch ein Extraktionsröhrchen gedrückt, in dem sich Cannabis befindet. Das verwendete Cannabis wir auch „Trimmung“ genannt. In den großen Systemen können diese Absaugrohre 2-3 m lang sein und ein Fassungsvermögen von 100 Liter haben. Weil das CO2 wie ein flüssiges organisches Lösungsmittel wirkt, löst es das Harz in den Trichomen und die Terpene.

Cannabis oil

Die Terpene verleihen dem Cannabis seinen Geschmack und Aroma. Nach der Extraktionsphase enthält das CO2 die Öle, Cannabinoide und Terpene, die sich zuvor in den Cannabisknospen und Blättern befanden. Das CO2 wird in einen Kondensatorbehälter geleitet, in dem Druck und Temperatur wieder normal sind. Das Cannabisöl, manchmal auch Hash-Öl genannt, bleibt dabei erhalten. Das CO2 wird größtenteils gesammelt und wiederverwendet, wobei beim Sammeln des Extrakts nur eine geringe Menge an CO2 verloren geht.


Cannabisölproduktion im industriellen Maßstab

Das frisch erzeugte Cannabisöl enthält viele CO2-Blasen, die langsam aufplatzen können. In diesem Fall verwandelt sich das Cannabisöl von einem hellorangen Schaum in eine dunklere, zähflüssigere, ölige Flüssigkeit. Zu diesem Zeitpunkt sind die Cannabinoide noch nicht carboxyliert. Dies geschieht später und kann durch kurzes Erhitzen des Öls erreicht werden. Nach der Decarboxylierung wird das Öl analysiert und in verschiedenen Produkten verwendet, darunter Esswaren, Vaporizer Kapseln, Dabbing Produkte usw. Bei der Decarboxylierung werden kleine Ölblasen im Öl produziert, THCA geht in die psychoaktive Form über, die wir alle kennen und lieben, THC. Dies geschieht bei etwa 104°C und dauert etwa 30 bis 45 Minuten.

Cannabis-Extrakte mittels CO2

Durch langsame Temperatur- und Druckänderung kann der Fachmann die Art und Weise, wie Öle, Terpene und Cannabinoide aus dem CO2 kondensieren kontrollieren. Dadurch kann die Cannabis-Extraktion auf unterschiedliche Weise verdichtet werden. So können verschiedene Arten von Produkten erstellt werden. Das Verändern der Temperaturen / des Druckes und des Verhältnisses von CO2 zur Trimmung führt zu verschiedenen Arten von Cannabiskonzentraten. Von Ölen über wachsartige / krümelige Materialien bis hin zu Shatter usw. In den Händen der Profis ist ein CO2-Extraktionssystem vielseitig, schnell, zuverlässig und sehr produktiv.

In Nordamerika ist der Markt für Konzentrate schneller gewachsen als erwartet. In Bundesstaaten, wo dies legal ist, werden viele Kapseln für Vaporizer mit unterschiedlichen Verhältnissen von THC zu CBD angeboten, die bequem direkt in den Verdampfer eingesetzt werden können. Der Markt für Nahrungsmittel, Kosmetika und Cremes aus Cannabis wächst ebenfalls rasant und alle diese Märkte sind auf Cannabis-Konzentrate angewiesen.

Durch den hohen Druck und Temperaturen, die von CO2-Absaugsystemen verwendet werden, ist die Ausrüstung aus hochwertigem Stahl, welches die Systeme normalerweise zu groß für den Heimbedarf macht. Die Technologie eignet sich nicht für Homegrower, die gelegentlich ein paar Gramm Öl herstellen möchten. CO2-Extraktionssysteme eignen sich für den kommerziellen Extrakthersteller – dort erfüllen sie einen großartigen Dienst

 

March 20th 2019

Categories:

Letzte Kommentare (0)




Leave a comment

Name
E-Mail
Your comment
Type the characters you see in the picture below
I would like to receive the newsletter
Kontakt aufnehmen   |   Disclaimer   |   Privacy policy, terms and conditions

Dutch Passion rät seinen Kunden, sich vor dem Keimen über lokal anwendbare Gesetze und Bestimmungen zu informieren. Dutch Passion haftet nicht für die Handlungen von Personen, die gegen das Gesetz und die Bestimmungen verstoßen, die vor Ort angewendet werden. Cannabis-Samen sollten in Gebieten, wo die Zucht von Cannabis illegal ist, von jedermann wie Souvenirs zum Sammeln aufbewahrt werden.
Trustpilot